GardaLiving-LogoGardaLiving
Dein Gardasee Immobilienportal
GardaLiving-LogoGardaLiving
Dein Gardasee Immobilienportal
© LDprod - shutterstock.com

Finde Deine Traumimmobilie am Gardasee!

Sie befinden sich hier:
  1. Home
  2. Kaufinfos
  3. Immobilienerwerb

Schritt für Schritt zum Eigenheim

Erwerbsverträge für italienische Immobilien unterliegen prinzipiell dem italienischen Recht, dabei ist es egal, ob der Vertrag in Italien oder im Ausland abgeschlossen wird. Auch kann er in einer anderen Sprache als Italienisch verfasst werden, in diesem Falle ist jedoch eine in Italien beeidigte Übersetzung als Anlage an den Kaufvertrag beizufügen. Die Schriftform ist für alle Immobilienerwerbsverträge zwingend erforderlich.

Der Immobilienerwerb in Italien setzt sich aus folgenden Schritten zusammen:

Abgabe eines unwiderruflichen Kaufangebotes

Haben Sie sich letztendlich für eine Immobilie entschieden müssen Sie nun ein zeitlich befristetes, unwiderrufliches Kaufangebot abgeben. mehr

Abschluss des verbindlichen Vorvertrages

In Italien geht das Eigentum an einer Immobilie direkt bei Abschluss des notariellen Kaufvertrages auf den Käufer über, es bedarf hierfür keiner Eintragung ins Grundbuch. Aus diesem Grund ist es in Italien üblich, vor Abschluss des notariellen Kaufvertrages einen Vorvertrag zu schließen. mehr

Abschluss des Kaufvertrages

Ohne den Kaufvertrag findet in Italien kein Eigentumsübergang statt. Für gewöhnlich wird dieser in der Kanzlei des Notars unterzeichnet, da dessen Beisein zur Beglaubigung der Unterschriften zwingende Voraussetzung für den rechtsgültigen Abschluss des Kaufvertrages ist. mehr

Eintragung in das Liegenschaftsregister

Die Eintragung des Kaufvertrages in das sogenannte Liegenschaftsregister ist zwingende Voraussetzung, andernfalls entfaltet der Kaufvertrag Dritten gegenüber keine Wirkung. mehr

Weitere Infomationen rund um den Immobilienkauf

Bleiben Sie informiert