GardaLiving-LogoGardaLiving
Dein Gardasee Immobilienportal
GardaLiving-LogoGardaLiving
Dein Gardasee Immobilienportal
© Sidarta - shutterstock.com
Sie befinden sich hier:
  1. Home
  2. News
  3. Gardasee allgemein
  4. Newsflash Januar 2018

Neues Jahr, neue Herausforderungen: Der Gardasee im Januar 2018

Dienstag, 30. Januar 2018

Der Beginn eines neuen Jahres geht oft mit dem Schmieden von Zukunftsplänen einher. Sollte eine Immobilie am Gardasee zu Ihren Zukunftswünschen gehören, sind Sie bei uns goldrichtig. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht (zukünftigen) Immobilieninhabern einen guten Einblick in das Immobiliengeschehen rund um den Gardsee zu geben. Hierzu gehen wir in den einzelnen Rubriken, die wir oft aktualisieren, auf spezifische Themen ein. Von den Ortsbeschreibungen über die Immobilienangebote bis hin zu den nächst gelegenen Dienstleistern und Maklern sowie interessanten Messen zum Thema, möchten wir die Verknüpfungen herstellen, die Ihre jeweilige Suche erleichtern. Wissenswertes erläutern wir zum Beispiel auch Bootsbesitzern. Oder Hundebesitzern:) Und in jedem Fall geben wir in der Rubrik Kaufinfo eine leicht verständliche Einsicht in die italienische Rechtslage zum Thema Immobilienerwerb.

Im letzten Jahr hat unsere Website ihr neues Gesicht bekommen, wodurch es nun noch einfacher sein sollte, sich die Informationen zu holen, die für jeden einzelnen Besucher relevant sind. Nicht vergessen werden sollte auch die Möglichkeit auf unserem Portal eine eigene Immobilie als Kunde oder ein Dienstleisterservice anzubieten.

In unserem Newsflash, welcher monatlich erscheint, beziehen wir uns auf Neuigkeiten rund um den Gardasee und halten Sie up-to-date über bereits berichtete Projekte und Bauvorhaben. Gesetzesänderungen behandeln wir in der eigenen Rubrik „Gesetze“.

In diesem Sinne möchten wir Ihnen nun noch viel Erfolg wünschen, bei der Verwirklichung Ihrer Zukunftspläne für das Jahr 2018!

Die Themen im Überblick

  • Arco: Das Castello von Arco bleibt wegen Renovierungsarbeiten bis zum 1. März geschlossen
  • Lonato del Garda: Der Sportplatz Centenaro bekommt einen neuen Grasteppich
  • Lombardei: Der Identifikationscode für Ferienvermietungen wird eingeführt (CIR)
  • Riva del Garda: Die Comune möchte die Bürger in ihre Entscheidungen miteinbeziehen
  • Salò: Die Bibliothek verzeichnet noch vor ihrem Umzug Rekordzahlen
  • Toscolano Maderno: Eine neue Olivensorte erstaunt Wissenschaftler

Arco: Das Castello von Arco bleibt wegen Renovierungsarbeiten bis zum 1. März 2018 geschlossen

Das herrliche Castello di Arco drohnt in voller Panormamlage auf dem Steinhang über Arco als Symbol und Icone der Stadt. Nun bekommen Teile des Inneren der Burg einen neuen Bodenbelag, weshalb das Castello wegen Renovierungsarbeiten bis zum 1. März geschlossen bleibt.

Lonato del Garda: Ein neuer Grasteppich für den Sportverein Centenaro

Der Sportplatz von Centenaro darf sich über seinen neuen synthetischen Grasteppich freuen, der Mitte des Monats eingeweiht wurde und der Gemeinde die Möglichkeit bietet ihre sportlichen Aktivitäten auf neuem Boden fortzusetzen.

Lombardei: Der Identifikationscode für Ferienvermietungen wird eingeführt (CIR)

Wer seine Wohnung in der Lombardei regelmäßig im Netz als Ferienwohnung anbietet, wird in Kürze eine Identifikationsnummer benötigen, deren Abkürzung CIR heisst. Transparenz ist angesagt und mehr „Qualität“ in der Tourismusbranche. Ab September diesen Jahres drohen sonst saftige Strafen. Man spricht von 500–2500 Euro Bußgeld. Ergeben hat sich diese Maßnahme durch die Tatsache, dass im Netz viel mehr Wohnungen als Ferienvermietung angeboten werden als bei den Comunen gemeldet werden. Unterstrichen wird, dass es sich hierbei nicht um ein bürokratisches Hindernis handelt, man möchte einen fairen Wettbewerb unterstützen und Touristen von Betrügerein schützen. Genauere Informationen holt man am besten bei den jeweiligen Comunen der Provinz Lombardei ein.

Riva del Garda: Die Comune möchte die Bürger in ihre Entscheidungen miteinbeziehen

Das sogenannte „Bilancio partecipato“ sieht vor, dass die Bürger von Riva del Garda das Recht bekommen über eine Investition von 100 000 Euro mitzubestimmen. Bis zum 15. Februar haben die Einwohner von Riva del Garda Zeit per Email ihre Vorschläge abzugeben. Sie sind angehalten ihre Motivationen das Projekt betreffend genauestens zu formulieren, gern auch Fotos oder Pläne beizulegen und eine ungefähre Kosteneinschätzung abzugeben. Diese darf das Budget von 100 000 Euro nicht übersteigen. Vom 15. bis zum 31. März findet dann eine online Abstimmung statt. Abgestimmt wird über alle Ideen, die die Comune für möglich hält. Somit kann die Stadtbevölkerung aktiv mitbestimmen welche Intstandhaltungsarbeiten öffentlicher Plätze vorgenommen werden sollen, oder zB welche Renovierungsarbeiten für wichtig empfunden werden. Alle genauere Informationen finden Sie auf der Website der Comune.

Salò: Die Bibliothek verzeichnet noch vor ihrem Umzug Rekordzahlen

Im kommenden Herbst wird die Bibliothek von Salò in ein neues und moderneres Gebäude umziehen. Und schon jetzt ist die Bibliothek mit ihren vielen Veranstaltungen und Workshops zu einem wichtigen Referenzpunkt des kulturellen Lebens der Kleinstadt geworden. Die Teilnehmerzahlen sind in steigender Tendenz. Modern ist also nicht nur das in Aussicht stehende neue Gebäude, sondern modern sind auch die vielen Angebote, die als Treffpunkt kultureller Initiativen so lebhaft wie möglich gestaltet werden.

Toscolano Maderno: Eine neue Olivensorte erstaunt Wissenschaftler

Der Gardasee ist mit seinem Mikroklima ein Paradies für die mediterrane Pflanzenwelt. Nun wurde in der Villa Romana in Toscolano Maderno eine noch nie katalogisierte Olivensorte entdeckt. Die Pflanzen wurden genauestens untersucht. Bisher weiß man, dass sie mindestens 150 Jahre alt sind und ihre Frucht, die Oliven, ein wunderbares Olivenöl ergeben. Die Artenvielfalt des Gardasees erstaunt Wissenschaftler immer wieder.

(Quelle: gardapost.it)

Weitere Gardasee-Meldungen

Bleiben Sie informiert