GardaLiving-LogoGardaLiving
Dein Gardasee Immobilienportal
GardaLiving-LogoGardaLiving
Dein Gardasee Immobilienportal
© Sidarta - shutterstock.com
Sie befinden sich hier:
  1. Home
  2. News
  3. Immobilienmarkt
  4. Immobilienmarkt im Aufschwung

Deutsche sind Spitzenreiter unter den ausländischen Käufern

Donnerstag, 1. September 2016

Der Immobilienmarkt in Italien ist auf dem Weg der Erholung, so konnte in der ersten Hälfte des Jahres 2016 ein rasanter Zuwachs verzeichnet werden: das Institut Omi, das den Immobilienmarkt für die Steuerbehörde beobachtet, verzeichnete für die ersten drei Monate eine Steigerung von 17,3 % im Vergleich zum Vorjahr was den Immobilien An- und Verkauf betrifft. Der Wohnungsmarkt verzeichnete sogar einen Zuwachs von über 20 %. (Quelle: Idealista).

Immer mehr ausländische Käufer investieren in eine Immobilie in Italien, das erkennen auch Agenturen und Fachleute aus dem Immobiliengewerbe.

Fabrizio Segalerba, Mitglied des Nationalrates der Fiaip gibt noch weitere Tipps: Wer an Ausländer verkaufen will, muss sich ein Netz aus Unternehmen und internationalen Partnern aufbauen und außerdem verstehen, dass man nicht nur eine Immobilie an Ausländer verkauft, sondern die Kunst, die Geschichte und die Lebensqualität Italiens gefragt sind und bei der Vermarktung im Ausland eine große Rolle spielen.

Auf dem internationalen Immobilienportal gate-away.com belegen aktuell deutsche Käufer den ersten Platz der Ausländer, die sich für die Investition in eine Immobilie in Italien entscheiden. Hier konnte eine steigende Nachfrage von 18 % im Vergleich zu 2015 verzeichnet werden. Der Großteil der Anfragen bezieht sich dabei auf Immobilien mit einem Preis von bis zu 250.000 € für sofort bezugsfertige Immobilien außerhalb großer Wohnanlagen.

Auch die Statistiken von GardaLiving bestätigen diese Tendenzen: neben einem deutlichen Anstieg der Nachfrage von knapp 20 % im Vergleich zum Vorjahr sind es vor allem Ferienwohnungen der mittleren Preisklasse, welche am deutschen Markt zur Zeit die größte Nachfrage generieren. Noch sind die – aktuell etwas geringeren – Preise stabil, es sind noch keine großen Preissteigerungen nach oben erkennbar, so dass derzeit rund um denn See attraktive Immobilienangebote zu finden sind!

Weitere Nachrichten zum Immobilenmarkt

Bleiben Sie informiert