GardaLiving-LogoGardaLiving
Dein Gardasee Immobilienportal
GardaLiving-LogoGardaLiving
Dein Gardasee Immobilienportal
© Sidarta - shutterstock.com
Sie befinden sich hier:
  1. Home
  2. News
  3. Steuern & Gesetze
  4. Barzahlungen

Barzahlungen nur noch bis maximal 1.000 Euro

Montag, 26. März 2012

Im Zuge des von Mario Monti aufgestellten Rettungsplans wurde zum 06.12.2011 die Höchstgrenze für Barzahlungen abermals herabgesetzt.

Diese neue Regelung betrifft auch Zahlungen mit Schecks oder Überbringer-Wertpapieren, sowie Inhabersparbücher bei Banken oder der Post und Inhaberpapiere in Euro oder Fremdwährung. Zahlungen von 1.000 Euro oder mehr, sowie Teilzahlungen davon, müssen ab sofort per Überweisung durch Bank, Post oder andere elektronische Einrichtungen (z.B Moneytransfer) getätigt werden. Genauere Auskünfte erhalten Sie in allen Bank- und Postbankfilialen. Hintergrund für die erneute Herabsetzung ist das Bestreben, mehr Transparenz über alle getätigten Zahlungsflüsse zu erhalten.

Eine Sonderregelung gibt es für Ausländer außerhalb der EU, ohne Wohnsitz in Italien: gegen Vorlage eines Personalausweißes können diese auch weiterhin Güter im Wert von über 1.000 Euro bar oder mit Scheck bezahlen. Der Verkäufer muss sich dabei jedoch an eine Reihe von Vorschriften halten um den Bargeldverkehr für das Finanzamt transparent zu halten.
(Quelle: diritto.net vom 13.12.2011 und fiscoetasse.com vom 22.03.2012)

Weitere Gesetzes-Themen

Bleiben Sie informiert