GardaLiving-LogoGardaLiving
Dein Gardasee Immobilienportal
GardaLiving-LogoGardaLiving
Dein Gardasee Immobilienportal
© Sidarta - shutterstock.com
Sie befinden sich hier:
  1. Home
  2. News
  3. Steuern & Gesetze
  4. IMU 2017

1. Rate der Grundsteuer zum 16.06.2017 fällig

Montag, 5. Juni 2017

Es ist mal wieder so weit: Der 16. Juni steht vor der Tür – ein Termin den Immobilienbesitzer in Italien nicht vergessen sollten, ist zu diesem Stichtag doch die Zahlung der ersten Rate der jährlich abzuführenden Gemeindesteuer fällig.

Wie bereits im letzten Jahr ist auch für das Jahr 2017 eine Anhebung der Hebesätze verboten, es gelten somit noch immer die Vorgaben aus dem Jahr 2015. Insofern Sie keine Umbauarbeiten an Ihrer Immobilie vorgenommen haben, welche eine Anhebung des Katasterwertes zur Folge hatten, muss zum 16. Juni 2017 50 % des gesamten im Jahr 2016 bezahlten Betrages abgeführt werden. Der Restbetrag wird dann mit der zweiten Rate zum 16. Dezember 2017 beglichen.

Von der Grundsteuer IMU befreit sind alle Immobilien, welche als Erstwohnsitz genutzt werden. Neu ab diesem Jahr ist eine zusätzliche Befreiung von der Servicesteuer TASI. Auch Mieter sind von ihrem Anteil an der TASI befreit, insofern die gemietete Immobilie den Hauptwohnsitz darstellt. Ausgenommen von dieser Regel sind wie immer Luxusimmobilien der Katasterkategorien A1, A8 und A9.

Explizite Regeln gibt es für Immobilien von Ehepaaren und geschiedenen bzw. getrennt lebenden Paaren, sowie im Ausland lebenden Immobilienbesitzern:

  • Ehepaare dürfen nur eine Immobilie als Hauptwohnsitz anmelden. Ist jeder Ehepartner Eigentümer einer Immobilie in der gleichen Gemeinde, so muss sich das Paar entscheiden, welche der beiden Immobilien als Hauptwohnsitz gemeldet- und somit von der Steuer befreit wird.
  • Vom Gericht an einen geschiedenen bzw. getrennt lebenden Ehepartner zugewiesene Immobilien sind ebenfalls von der Steuer befreit.
  • Italienische Staatsbürger mit Immobilieneigentum in Italien und festem Wohnsitz im Ausland, sind ebenfalls von der Zahlung der IMU und TASI befreit, unter der Voraussetzung, dass sie bereits pensioniert und über das Einwohnermeldeamt AIRE registriert sind. Die Immobilie in Italien darf zudem nicht vermietet sein.

Detaillierte Informationen zu den einzelnen kommunalen Steuern und Gebühren finden Sie hier.

Weitere Gesetzes-Themen

Bleiben Sie informiert