GardaLiving-LogoGardaLiving
Dein Gardasee Immobilienportal
GardaLiving-LogoGardaLiving
Dein Gardasee Immobilienportal
© Daniel Jedzura - shutterstock.com

Finde Deine Traumimmobilie am Gardasee!

Sie befinden sich hier:
  1. Home
  2. Wissenswertes
  3. Glossar
  4. Aufbewahrungsfrist von Dokumenten

Aufbewahrungsfrist von Dokumenten

Termine di conservazione di documenti

In Italien besteht für diverse Rechnungen und Dokumente eine Aufbewahrungspflicht. Die Dauer der Aufbewahrunfsplicht variiert dabei nach Art der Unterlagen:

Mindestens 5 Jahre
  • Verkehrsstrafmandate
  • Gas-, Strom-, Müllrechnungen
  • Verkehrsstrafmandate
  • Zahlungsbeleg der Grundsteuer
  • Zahlungsbelege für Mieten
Mindestens 6 Jahre
  • Steuererklärungen
Mindestens 10 Jahre
  • Fernsehgebühren
  • Kontoauszüge
  • Telefonrechnungen
Für immer
  • Unterlagen für Darlehen und entsprechende Ratenzahlungen

Aufgrund der Abschaffung der Baubeginn-Meldung (DIA) bei Nutzung der Abschreibungsmöglichkeit von 36 % auf Umbauarbeiten an Immobilien, sind Steuerzahler seit dem 14.05.2011 zudem verpflichtet, eine Vielzahl der Dokumente, welche bis dato der Baubeginn-Meldung beigelegt wurden, aufzubewahren und auf Anfrage der Finanzverwaltung vorzulegen:

  • Angefragte, komunale Befugnisse

  • Antrag auf Eintragung im Katasteramt falls Immobilie nicht gelistet ist

  • Zahlungsbestätigung der kommunalen Grundsteuer (IMU)

  • Beschluss der Eigentümerversammlung und Tabelle zur Umlegung der Kosten, im Falle von Arbeiten an gemeinschaftlich genutzten Gebäudeteilen

  • Genehmigung der Bauarbeiten Seitens des Immobilienbesitzers falls abweichend vom Auftraggeber

  • Meldung der Bauarbeiten bei der örtlichen Krankenkasse (ASL) insofern für die Baustellensicherheit gesetzlich vorgeschrieben

  • Rechnungen und Belege aller im Zuge der Bauarbeiten anfallenden Ausgaben

  • Überweisungsbelege

Bleiben Sie informiert