GardaLiving-LogoGardaLiving
Dein Gardasee Immobilienportal
GardaLiving-LogoGardaLiving
Dein Gardasee Immobilienportal
© Daniel Jedzura - shutterstock.com

Finde Deine Traumimmobilie am Gardasee!

Sie befinden sich hier:
  1. Home
  2. Wissenswertes
  3. Glossar
  4. Heizgradtage

Heizgradtage

Gradi Giorno

Die Heizgradtage sind eine Maßeinheit für den Wärmebedarf während der Heizperiode und helfen so, die Heizkosten eines Gebäudes zu ermitteln. Sie ergeben sich aus der Summe der Abweichungen der gängigen Raumtemperatur (in Italien ist diese auf 20° festgelegt) von der durchschnittlichen Außentemperatur in einem bestimmten Zeitraum. Umso niedriger der angegeben Wert ist, desto kürzer ist die Heizperiode und somit die anfallenden Heizkosten. Umgekehrt weist ein hoher Wert auf eine lange Heizperiode und höhere Heizkosten hin.

Für eine exaktere Bemessung der Heizgradtage ist ganz Italien in verschiedene klimatische Zonen unterteilt, diese reichen von A (sehr kurze Heizperiode) bis F (sehr lange Heizperiode). Mit Ausnahme von Brenzone (Klimazone D) sowie Drena, San Zeno di Montagna und Tignale (Klimazone F) fallen alle anderen Orte rund um den Gardasee in die Klimazone E. Diese weist eine Heizperiode vom 15. Oktober bis 15. April aus.

Bleiben Sie informiert