GardaLiving-LogoGardaLiving
Dein Gardasee Immobilienportal
GardaLiving-LogoGardaLiving
Dein Gardasee Immobilienportal
© Daniel Jedzura - shutterstock.com

Finde Deine Traumimmobilie am Gardasee!

Sie befinden sich hier:
  1. Home
  2. Wissenswertes
  3. Glossar
  4. Zahlungsverzug

Zahlungsverzug

Morosità

Ist ein Mieter mehr als 20 Tage mit der Zahlung der Miete oder den Mietnebenkosten in Rückstand, so kann der Mieter das Mietverhältnis auflösen, insofern der Zahlungsrückstand zwei Monatsmieten überschreitet. Der Mieter kann gegen die Kündigung rechtliche Schritte Einleiten und die Kündigung Rückgängig machen indem er die offenen Posten zzgl. der angefallenen Zinsen und Rechtskosten in der ersten Anhörung begleicht.

Befindet sich der Mieter nachweislich in Zahlungsschwierigkeiten, so kann der Richter ggf. einen Aufschub von 90 Tagen-, gefolgt von einer zweiten Anhörung maximal 10 Tage nach Ablauf des Zahlungsaufschubs, festlegen. Ist der Mieter dagegen nicht mehr als zwei Monatsmieten in Verzug und resultieren die Zahlungsschwierigkeiten aus einer plötzlichen Arbeitslosigkeit oder Krankheit, so kann ein Zahlungsaufschub von bis zu 120 Tagen gewährt werden. Ein Zahlungsaufschub kann im Laufe eines vierjährigen Mietvertrages maximal viermal gewährt werden.

Bleiben Sie informiert