GardaLiving-LogoGardaLiving
Dein Gardasee Immobilienportal
GardaLiving-LogoGardaLiving
Dein Gardasee Immobilienportal
© Cardaf - shutterstock.com

Finde Deine Traumimmobilie am Gardasee!

Solarthermieanlagen

Solarthermie ist die Umwandlung von Sonnenenergie in nutzbare thermische Energie, welche zur Erwärmung des Brauchwassers und zur Heizunterstützung genutzt werden kann.

Die Hierfür benötigten Solarthermieanlagen bestehen aus Solarkollektoren, welche üblicherweise auf dem Dach angebracht werden, und einem Solarspeicher, zur kurzfristigen Speicherung der gewonnenen Energie.

Vor- und Nachteile

Solarthermieanlagen können ohne größeren Aufwand an die bestehende Heizung angeschlossen werden. Die Anlagen sind sehr ergiebig, so dass bereits eine kleine Fläche von ca. 5–10 m² (je nach Qualität der Solarkollektoren) ausreicht, um den Warmwasserbedarf eines Einfamilienhauses zu decken.

Ein Nachteil dieser Anlagen ist die Tatsache, dass überschüssige Energie nicht langfristig gespeichert werden kann, so dass in den Wintermonaten dennoch auf die traditionelle Heizung zurückgegriffen werden muss.

Über das ganze Jahr gesehen kann eine Solarthermieanlage jedoch ca. 50 % des gesamten Warmwasserbedarfs decken.

Lebensdauer und Wartung

Die Lebensdauer von Solarthermieanlagen liegt bei ca. 20 Jahren. Um diese zu gewährleisten, sollte die Anlage in regelmäßigen Abständen (alle 1 bis 2 Jahre) gewartet werden.

Weitere nützliche Informationen

Bleiben Sie informiert